Doktorandenstelle (m/w) zum Thema Entwicklung und Optimierung von bipolaren Batteriesystemen

46045 Oberhausen
04.04.2018

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 007546821
Doktorandenstelle (m/w) zum Thema Entwicklung und Optimierung von bipolaren Batteriesystemen

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Germany

Ihre Aufgabe ist die Entwicklung und Optimierung von bipolaren Batteriesystemen unter besonderer Be­rück­sichtigung elektrochemischer sowie produktionstechnischer Einflussparameter. Die Batterie soll dichtungslos durch Verschweißen gefügt und bipolar aufgebaut werden. Im Rahmen der Arbeit soll eine unterschiedliche Anzahl an Zellen zu Stacks verschaltet und das Betriebsverhalten, die Effizienz sowie der Verlauf der Einzelspannungen ana­lysiert und bewertet werden. Durch die Mitarbeit an Projekten und durch Industriekontakte sollen neue, anwendungsorientierte Forschungsprojekte und -kooperationen entstehen. Die genauen Aufgaben sind wie folgt: Auslegung und Design von bipolaren Batteriesystemen Auswahl geeigneter Separatoren, Membranen und Elektrolytkompositionen und deren Evaluation im jeweiligen Batteriesystem Elektrochemische Vermessung der Batterie im Teststand sowie Auswertung und Analyse der Testzyklen

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR UMWELT-, SICHERHEITS- UND ENERGIETECHNIK UMSICHT DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR UMWELT-, SICHERHEITS- UND ENERGIETECHNIK UMSICHT IN OBERHAUSEN BIETET AB SOFORT IN DER ABTEILUNG CHEMISCHE ENERGIESPEICHER EINE DOKTORANDENSTELLE ZUM THEMA »ENTWICKLUNG UND OPTIMIERUNG VON BIPOLAREN BATTERIESYSTEMEN« Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um. Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Welche Aufgaben Sie bearbeiten Ihre Aufgabe ist die Entwicklung und Optimierung von bipolaren Batteriesystemen unter besonderer Be­rück­sichtigung elektrochemischer sowie produktionstechnischer Einflussparameter. Die Batterie soll dichtungslos durch Verschweißen gefügt und bipolar aufgebaut werden. Im Rahmen der Arbeit soll eine unterschiedliche Anzahl an Zellen zu Stacks verschaltet und das Betriebsverhalten, die Effizienz sowie der Verlauf der Einzelspannungen ana­lysiert und bewertet werden. Durch die Mitarbeit an Projekten und durch Industriekontakte sollen neue, anwendungsorientierte Forschungsprojekte und -kooperationen entstehen. Die genauen Aufgaben sind wie folgt: Auslegung und Design von bipolaren Batteriesystemen Auswahl geeigneter Separatoren, Membranen und Elektrolytkompositionen und deren Evaluation im jeweiligen Batteriesystem Elektrochemische Vermessung der Batterie im Teststand sowie Auswertung und Analyse der Testzyklen Was Sie mitbringen Abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau oder Mechatronik Erfahrung in den Bereichen Elektrochemie, Batterien, Brennstoffzellen Erfahrung im Bereich Elektrodenherstellung und elektrochemische Charakterisierung (CV, Impedanz usw.) ist von Vorteil Kenntnisse im Umgang mit CAD-Programmen und LabVIEW sind von Vorteil Selbstständige Arbeitsweise Kommunikations- und Teamfähigkeit, Flexibilität Was Sie erwarten können Ein freundliches und kreatives Arbeitsklima Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Mit-Kind-Büro, Gleitzeit) Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung Ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe Unterstützung Ihres Promotionsvorhabens durch die UMSICHT Research-School (www.umsicht.fraunhofer.de/promotion) Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach TVöD, EG 13 (50 %). Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Fraunhofer UMSICHT ist eins von derzeit 72 Instituten und selbstständigen Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, der größten Organisation für angewandte Forschung in Europa. Die Forschungsfelder von Fraunhofer richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Fraunhofer ist kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Wenn Sie an dem beschriebenen Themenfeld interessiert sind, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich online über den unten stehenden Link. Im besten Fall lernen wir uns bald persönlich kennen! Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.05.2018 online unter: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/35433/Description/1 Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne: Herr Dr. Jens Burfeind Telefon: +49 208 8598-1268 E-Mail: jens.burfeind@umsicht.fraunhofer.de Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter: www.umsicht.fraunhofer.de Doktorand Doktorandin Doktoranden Elektrotechniker Elektrotechnikerin Elektroingenieur Elektroingenieurin Elektroingenieurwesen Maschinenbauer Maschinenbauerin Maschinenbauingenieur Maschinenbauingenieurin Ingenieur Ingenieurin Ingenieurwesen Ingenieurwissenschaften Technik Techniker Technikerin Produktionstechnik Elektrochemiker Elektrochemikerin

Forschung & Entwicklung

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Ingenieurwesen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

Befristet

46045 Oberhausen