25 km
Expertin ­­/­­ Experte für Industriezusammenarbeit (m/w/d; bis TV-L 13) HLRS_16_2021 27.09.2021 Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS Stuttgart
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Expertin / Experte für Industriezusammenarbeit (m/w/d; bis TV-L 13) HLRS_16_2021
Stuttgart
Aktualität: 27.09.2021

Anzeigeninhalt:

27.09.2021, Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS
Stuttgart

Expertin / Experte für Industriezusammenarbeit (m/w/d; bis TV-L 13) HLRS_16_2021

HÖCHSTLEISTUNGSRECHENZENTRUM STUTTGART (HLRS) | ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT | VOLLZEIT | ENTGELT NACH TV-L 13 | BEFRISTET
Das Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS) ist Deutschlands erstes Bundeshöchst­leistungs­rechenzentrum. Es betreibt einen der schnellsten Supercomputer der Welt und bietet Universitäten und Forschungseinrichtungen als auch industriellen Partnern die Nutzung von Höchstleistungsrechnern an. Weiterhin nimmt das HLRS in den Forschungsbereichen Paralleles Rechnen, Cloud-Computing sowie Hochleistungsdatenanalyse weltweit eine Spitzenposition ein und ist maßgeblich an internationalen und nationalen Forschungs­projekten beteiligt.
Zur Unterstützung der Kooperationsaktivitäten mit Industrienutzern im Bereich Höchst­leistungsrechnen auf nationaler und internationaler Ebene, vor allem im industriellen Kontext und im Rahmen des Projektes SiVeGCS, suchen wir am Höchstleistungsrechen­zentrum Stuttgart eine Bewerberin / einen Bewerber, die/der sich als Expertin / Experte für Industrie­zusammenarbeit (m/w/d; bis TV-L 13) HLRS_16_2021 diesen Herausforderungen zusammen mit uns stellen will.

Zu Ihren Aufgaben gehören

In Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung, dem HLRS-Project Controlling und Management Office (PCMO) und den teils inter­nationalen Partnern analysieren Sie die Marktpotentiale, aktuelle Kooperationsaktivitäten und entwickeln daraus neue Ansätze zur Zusammen­arbeit mit der Wirtschaft. Darüber hinaus kooperieren Sie mit unseren Forschungs­gruppen bei der Identifikation neuer Förder­möglichkeiten und sind am Manage­ment der Aktivitäten im Bereich Industrieller Zugang zu HPC, HPDA und AI innerhalb aktueller Forschungsprojekte beteiligt. Dies umfasst auch das fachspezifische Berichtswesen an die Projektträger auf EU, Bund- und Länderebene.

Wir erwarten von Ihnen folgendes Profil

Wir erwarten von Ihnen folgendes Profil:
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit technischem oder ökonomischem Hintergrund.
  • Sie haben Erfahrung in der Entwicklung und Bewertung von Geschäftsmodellen.
  • Sie sind vertraut mit Konzepten wie Design Thinking und Tools wie dem Business Model Canvas.
  • PEST, SWOT und Porter´s Five Forces sind keine Fremdworte für Sie.
  • Sie haben Erfahrung im Vertrieb und dem Aufbau von neuen Geschäftsbeziehungen.
  • Sie kommunizieren überzeugend und verfügen über Präsentations­erfahrung auch vor größeren Gruppen.
  • Sie verfügen über konzeptionelles Denken und haben eine lösungsorientierte Arbeitsweise.
  • Sie sind teamfähig und beweisen Fingerspitzengefühl im Umgang mit Menschen.
  • Sie arbeiten terminorientiert, selbstständig und pragmatisch.
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.
  • Sie bedienen routiniert die gängige Bürosoftware (MS Office, MS Visio, MS Project).
Ihr Profil wird idealerweise ergänzt durch:
  • Sie haben Erfahrung in den gängigen Business-Process-Modellierungstools
  • Sie haben Führungserfahrung.
  • Sie haben eine hohe IT-Affinität.
  • Sie haben Erfahrung im Einsatz von klassischen und agilen Managementkonzepten.
  • Sie haben Erfahrung in der Marktanalyse.
  • Erfahrung in der Organisation von Workshops bzw. Seminaren mit Industrieteilnehmern.
  • Erste Erfahrungen im Bereich Produktmanagement.

Wir bieten

  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem motivierten Team.
  • Spannende Einblicke in die neuesten und besten Technologien im Bereich Simulation, Datenanalyse und Machine Learning und deren Anwendbarkeit zur Erbringung kommerzieller Services.
  • Ein sehr gutes Arbeitsklima in einem internationalen Team.
  • Die Bereitstellung der Umgebung und Infrastruktur, die Sie benötigen, um Höchstleistungen zu bringen.
  • Die üblichen Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes
  • Nutzung der Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten der Universität Stuttgart
Die Einstellung erfolgt befristet gemäß Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) bis 31.12.2024 im Projekt SiVeGCS. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des TV-L entsprechend den tariflichen Voraussetzungen je nach persönlichen Voraussetzungen bis TVL-13.

Über uns

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil von Frauen im wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Eine Reduktion der Arbeitszeit im gegenseitigen Einvernehmen ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Einstellung der wissenschaft­lichen/nichtwissen­schaftlichen Mitarbeiter/innen erfolgt durch die Zentrale Verwaltung (Rektoramt).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!
Diese senden Sie bitte bis zum 25.10.2021 an:
Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS
Nicole Bächtle
Nobelstraße 19
70569 Stuttgart

oder per E-Mail mit dem Betreff „HLRS_16_2021“ mit einer PDF-Datei als Anhang an: bewerbungen@hlrs.de
Eine elektronische Einreichung wird bevorzugt.
Informationen zum Umgang mit Bewerberdaten nach Art. 13 DS-GVO finden Sie unter: www.uni-stuttgart.de/datenschutz/bewerbung/

Berufsfeld

Standorte