IT-Sachbearbeitung zur Funktionswahrnehmung des stellvertretenden IT-Sicherheitsbeauftragten (w/m/d)

53123 Bonn
14.04.2021

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 021203886
IT-Sachbearbeitung zur Funktionswahrnehmung des stellvertretenden IT-Sicherheitsbeauftragten (w/m/d)

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Germany

https://www.erecruiting.itzbund.de/erec/ext_ui/desktop.html?utm_campaign=jobware&utm_source=jobware&utm_medium=jobware#/DETAILS/1000001157001EEBA7A419A99F04B371

Entwicklung- und Pflege des IT-Sicherheitskonzepts und Aufrechterhaltung des ISMS Durchführung von Schutzbedarfsfeststellungen Durchführung von ergänzenden Sicherheits- und Risikoanalysen Überwachung und Durchführung von Audits im ISMS Mitarbeit beim Erstellen von Managementberichten (Bericht an die Leitung ) Koordinierung der operativen IT-Sicherheit Mitarbeit bei der Koordinierung des Zertifizierungsverfahrens (inkl. Ausschreibung )

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) sucht: IT- Sachbearbeitung (w/m/d) zur Funktionswahrnehmung des stellvertretenden IT-Sicherheitsbeauftragten (w/m/d) Vollzeit/Teilzeit für die Stabstelle 72 - Digitale Transformation, Qualitäts- und Informationssicherheitsmanagement der BLE - ab sofort Der Arbeitsplatz ist unbefristet zu besetzen und entspricht bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen der Entgeltgruppe 11 TVöD. In Abhängigkeit von der Bewerberlage kann ggf. die Gewährung einer zusätzlichen befristeten IT-Fachkräftezulage in Betracht kommen. Landwirtschaft, Ernährung, Fischereischutz - das sind unsere Einsatzfelder. Wir, die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), führen vielfältige Aufgaben für das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aus. Wir koordinieren Forschungsprojekte, setzen EU-Recht in Deutschland um und informieren aktiv über zentrale Themen - ob gesunde Ernährung oder Biologische Vielfalt. Wir sind Kontrollbehörde und Dienstleisterin zugleich. Lernen Sie uns kennen: www.ble.de Referenzcode BLE-2021/72-77/A Dienstsitze Aufgaben Entwicklung- und Pflege des IT-Sicherheitskonzepts und Aufrechterhaltung des ISMS Durchführung von Schutzbedarfsfeststellungen Durchführung von ergänzenden Sicherheits- und Risikoanalysen Überwachung und Durchführung von Audits im ISMS Mitarbeit beim Erstellen von Managementberichten (Bericht an die Leitung) Koordinierung der operativen IT-Sicherheit Mitarbeit bei der Koordinierung des Zertifizierungsverfahrens (inkl. Ausschreibung) Anforderungen Sie haben ein Fachhochschulstudium (Diplom- oder Bachelor-Abschluss) aus dem Bereich Fachinformatik oder Wirtschaftsinformatik oder ein Fachhochschulstudium (Diplom- oder Bachelor-Abschluss) mit vergleichbaren Studieninhalten erfolgreich absolviert. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 8 Jahren. Darüber hinaus verfügen Sie über: Kenntnisse der BSI IT-Grundschutz Standards 200-1 bis 200-3 Kenntnisse in den Bereichen Netzwerkarchitektur und -technik Kenntnisse in den Betriebssystemen Unix und Windows Kooperations-/Teamfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten Analytisches Denkvermögen Konzeptionelle Fähigkeit Die Tätigkeit kann bis zu 100% in Telearbeit ausgeübt werden. Wir bieten Die BLE ist eine moderne, dynamische und zukunftsorientierte Behörde. Ihren rund 1.500 Beschäftigten (w/m/d) in ganz Deutschland bietet sie interessante Arbeitsplätze mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Ein umfangreiches Fortbildungsangebot fördert die Entwicklung nach individuellem Bedarf. Im Aufgabenbereich des Informationssicherheitsmanagements der BLE bestehen nach einer Phase der Bewährung weitere Weiterentwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle ermöglichen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Faire Arbeitsbedingungen und eine Vergütung im Rahmen tarifrechtlicher Bestimmungen machen die BLE zu einer attraktiven Arbeitgeberin. Gemäß § 12 Abs. 1 TVöD richtet sich die Eingruppierung der/des Tarifbeschäftigten (w/m/d) nach dem Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes (TV EntgO Bund) und erfolgt unter Berücksichtigung der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen durch die Bewerberin/den Bewerber (w/m/d), vorbehaltlich der tariflichen Bewertung des vorliegend ausgeschriebenen Arbeitsplatzes. Die BLE ist nach den Vorgaben des BGleiG und ausweislich ihres Gleichstellungsplanes bestrebt, den Anteil an Frauen zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden deshalb ausdrücklich begrüßt. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung (w/m/d) sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt. Wichtiges zur Bewerbung Bitte reichen Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Studienabschlusszeugnisse, Prüfungs- und Beschäftigungszeugnisse, Abschlusszeugnis über die bestandene Berufsausbildung, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung/Gleichstellung, etc.) bis zum 17.05.2021 in deutscher Sprache ein. Fehlende bzw. unvollständige Nachweise werden nicht nachgefordert. Bei Einreichung von ausländischen (Fach-)Hochschulabschlüssen ist zur Feststellung der vergleichenden Einstufung des eingereichten Bildungsabschlusses grundsätzlich der Nachweis einer Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZaB) der Kultusministerkonferenz beizulegen. Papier- und E-Mail-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden! Ebenfalls können unvollständige Bewerbungsunterlagen leider nicht berücksichtigt werden. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Bewerbungssystem www.erecruiting.itzbund.de unter Angabe des Referenzcodes »BLE-2021/72-77/A« Nach erfolgreich durchlaufenem Auswahlverfahren ist die gesundheitliche Eignung nachzuweisen (Feststellung durch eine ärztliche Untersuchung des betriebsärztlichen Dienstes) sowie ein aktuelles Führungszeugnis ohne Eintragung vorzulegen. Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bitte geben Sie bei Rückfragen die Kennziffer an. Ansprechpartner Fragen zu den Aufgaben der vakanten Stelle beantwortet Ihnen Herr Leyerer unter der Rufnummer 0228-6845 3961. Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Risto, Telefon: 0228-6845 3772, Frau Heinzen, Telefon: 0228-6845 3278 bzw. Herrn Kopf, Telefon: 0228-6845 3312. Bei Fragen oder Problemen zum Online-Bewerbungsverfahren und zu Ihrem persönlichen Konto wenden Sie sich bitte an den Portalbetreiber unter: https://www.itzbund.de/DE/BerufKarriere/Online-Bewerbung/online-bewerbung_node.html oder per E-Mail an bewerbung@itzbund.de. Jetzt bewerben

Projekt- und Produktmanagement/ Qualitätsmanagement

Öffentlicher Dienst

IT/ EDV Hardware & Netzwerke

IT/ Softwareentwicklung

Sonstige Branchen

Gesundheits-/ Sozialwesen/ Medizin

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Teilzeit

53123 Bonn