Daten dieser Anzeige

Job-ID: 011223943
Sachbearbeiter (m/w/d)

Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW)

Germany

https://www.bewerbung2go.de/erstellen/apply/1BO/011223943

Kosten-, flächen-, und realisierungszeitraumbezogene Bedarfsuntersetzung/-ermittlung für einzelne wasserbauliche Großvorhaben der Deichrückverlegungen und des Neubaus von Hochwasserpoldern Aufstellung und Bearbeitung von Konfliktanalysen großer flächig wirkender Hochwasserschutzanlagen in bestehender territorialer Infrastruktur Erarbeitung von Aufgabenstellungen für Ingenieurleistungen mit den Schwerpunkten Naturschutz, Landschaftsplanung, Bauvorbereitung und -ausführung und fachliche Begleitung dieser Vorhaben in der Planungsphase Mitwirkung bei der Wahrnehmung der Aufgaben und Pflichten des Antragstellers in den wasserrechtlichen Genehmigungs- und Erlaubnisverfahren mit Schwerpunkt naturschutzfachlicher und -rechtlicher Sachverhalte, Abstimmungen mit externen Projektbeteiligten und Betroffenen vor, während und nach dem Genehmigungsverfahren Übernahme der Projektleitung für Großvorhaben des Hochwasserschutzes Planung der finanziellen Mittel, Auftragsvergabe und Kontrolle der Planungsergebnisse (als Bauherrentätigkeit) für die wasserbaulichen und naturschutzrechtlichen Spezialplanungen zentrales Flächenmanagement, Koordination des Flächenerwerbes (GIS-Bearbeitung) Vorbereitung und Teilnahme an Öffentlichkeitsveranstaltungen zur Vorbereitung der Planungs- und Bauvorhaben

Stellenausschreibung Nr. 21/2019 Der Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen - Anhalt sucht für den Sachbereich Deichrückverlegungen und Polder zum 01.01.2020 am Standort Halle einen Sachbearbeiter (m/w/d) für die Vorbereitung und Durchführung großer wasserbaulicher Einzelprojekte mit den Schwerpunkten Naturschutz, Landschaftsplanung, Bauvorbereitung und -ausführung Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. Aufgabenschwerpunkte Kosten-, flächen-, und realisierungszeitraumbezogene Bedarfsuntersetzung/-ermittlung für einzelne wasserbauliche Großvorhaben der Deichrückverlegungen und des Neubaus von Hochwasserpoldern Aufstellung und Bearbeitung von Konfliktanalysen großer flächig wirkender Hochwasserschutzanlagen in bestehender territorialer Infrastruktur Erarbeitung von Aufgabenstellungen für Ingenieurleistungen mit den Schwerpunkten Naturschutz, Landschaftsplanung, Bauvorbereitung und -ausführung und fachliche Begleitung dieser Vorhaben in der Planungsphase Mitwirkung bei der Wahrnehmung der Aufgaben und Pflichten des Antragstellers in den wasserrechtlichen Genehmigungs- und Erlaubnisverfahren mit Schwerpunkt naturschutzfachlicher und -rechtlicher Sachverhalte, Abstimmungen mit externen Projektbeteiligten und Betroffenen vor, während und nach dem Genehmigungsverfahren Übernahme der Projektleitung für Großvorhaben des Hochwasserschutzes Planung der finanziellen Mittel, Auftragsvergabe und Kontrolle der Planungsergebnisse (als Bauherrentätigkeit) für die wasserbaulichen und naturschutzrechtlichen Spezialplanungen zentrales Flächenmanagement, Koordination des Flächenerwerbes (GIS-Bearbeitung) Vorbereitung und Teilnahme an Öffentlichkeitsveranstaltungen zur Vorbereitung der Planungs- und Bauvorhaben Sie erfüllen folgende Voraussetzungen: abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) in den Fachrichtungen Wasserwirtschaft/Wasserbau, Landschaftsarchitektur, Umweltplanung, Geologie/Geographie, Geoinformationswissenschaften/Geographie detaillierte Fachkenntnisse auf den Gebieten des Naturschutzes, insbesondere Landschaftsplanung, Lebensräume, geschützte Arten und Eingriffs- und Ausgleichsregelungen Kenntnisse auf den Gebieten des nationalen und europäischen Naturschutzrechts, des Wasserhaushaltsgesetzes und des Landeswassergesetzes Sachsen-Anhalt Führerschein (Klasse B) und die Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen Wünschenswert sind darüber hinaus: Berufserfahrung bei der Bearbeitung von vergleichbaren Projekten / Aufgabenstellungen Grundkenntnisse auf den Gebieten des Wasserbaus und der Wasserwirtschaft einschließlich Hydraulik im Grund- und Oberflächenwasser Grundkenntnisse im Bau- und Vergaberecht mit den Schwerpunkten Ingenieurleistungen und Naturschutz sicher im Umgang mit der Standardsoftware (Word, Excel), CAD- Software und GIS-Anwendungen (ESRI), selbständiges und verantwortungsbewusstes Handeln, sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit, einschließlich der Fähigkeit große öffentliche Veranstaltungen inhaltlich und organisatorisch vorzubereiten und mitzuwirken, dass Sie einer hohen Arbeitsbelastung gewachsen sind, flexibel und teamfähig sind, sich engagieren und Eigeninitiative mitbringen sowie Mobilitätsbereitschaft (Reisetätigkeit) zeigen. Bewerbung Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Eine Aufgabenübertragung auf Landesbedienstete (m/w/d) erfolgt unter Vorbehalt der Verfügbarkeit von Verstärkungsmitteln. Der Landesbetrieb fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab. Vollständige Bewerbungsunterlagen (z. B. Zeugnisse, Referenzen, Beschäftigungsnachweise) senden Sie bitte bis zum 19.10.2019 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 21/2019 an den Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachgebiet Personal/Organisation Otto-von-Guericke-Str. 5 39104 Magdeburg. oder per E-Mail an: Bewerbung@lhw.mlu.sachsen-anhalt.de (ausschließlich PDF-Dateien) Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Bewerberdaten unter Beachtung der Datenschutz­recht­lichen Bestimmungen für den Zweck der Auswahl gespeichert und anschließend gelöscht werden. Ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Internetseite. Telefonische Rückfragen richten Sie bitte an Frau von Eyss unter 0391/581-1452. Weitere Informationen über den Landesbetrieb finden Sie unter www.lhw.sachsen-anhalt.de.

Öffentlicher Dienst

Technische Berufe/ Fertigung/ Produktion

Ingenieurwesen

Sonstige Berufe

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

06126

Halle