Security & Safety Research Manager (w/m) Smarte Stromversogungsnetze

79588 Efringen-Kirchen, 79588 Efringen-Kirchen
31.01.2019

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 009548850
Security & Safety Research Manager (w/m) Smarte Stromversogungsnetze

Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI

Germany

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/43136/Description/1

Unsere Stromversorgungsnetzebene wird zunehmend mehr gefordert, unter anderem durch den Ausbau von Solarstromanlagen, Kraft-Wärme-Pumpen, Batteriesystemen und elektrischen Fahrzeugen. Stabile Versorgungsstromnetze sind daher ein Schlüssel für eine erfolgreiche und ressourcenschonende Energiewende. Zusammen mit führenden Partnern in Deutschland unterstützen Sie die Entwicklung des Stromversorgungsnetzes hin zu einem dezentraleren, robusteren und zukunftsfähigen smarten Netz. Kreativität und Forschungsfreiraum nutzen: Identifikation von Handlungsoptionen und (Weiter-)Entwicklung von Entscheidungsmodellen zur lokalen Steuerung der Stromversorgungsnetze. Verwendung von regelbasierten und selbstlernenden Modellen (Machine Learning, »KI«) zur Regelungsverbesserung. Verantwortung übernehmen: Die zu entwickelnde Steuerung soll ermöglichen, dass die einzelnen Akteure möglichst bereits aus der lokalen Beobachtung heraus dezentral Entscheidungen treffen, die das Versorgungsnetz insgesamt stabilisieren und auch bei möglichen bekannten oder auch unbekannten denkbaren Störungen stabil halten. Kommunikation leben: Sie präsentieren Themenschwerpunkte Ihrer Arbeit beim Kunden und im Rahmen von regionalen, nationalen und internationalen Veranstaltungen und Konferenzen.

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KURZZEITDYNAMIK, ERNST-MACH-INSTITUT, EMI FORSCHUNG FÜR DIE SICHERHEIT DER GESELLSCHAFT FÜR UNSEREN INSTITUTSSTANDORT FREIBURG UND/ODER EFRINGEN-KIRCHEN IM REIZVOLLEN DREILÄNDERECK DEUTSCHLAND-SCHWEIZ-FRANKREICH SUCHEN WIR ZUR VERSTÄRKUNG DER ABTEILUNG "SICHERHEITSTECHNOLOGIE UND BAULICHER SCHUTZ" EINE/EINEN SECURITY & SAFETY RESEARCH MANAGER (W/M) SMARTE STROMVERSORGUNGSNETZE Sicherheit ist Ihnen wichtig und die Forschung zu diesem Thema interessiert Sie? Dann suchen wir genau Sie, um gemeinsam die Welt ein Stück sicherer zu machen. Fraunhofer ist einer der Top-Arbeitgeber im Land und das Fraunhofer EMI gehört in seinen wissenschaftlichen Anwendungsfeldern zu den wichtigsten Adressen weltweit. Im Auftrag unserer Kunden aus den verschiedensten Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung im Bereich Sicherheit auf konkrete Projekte an.   Ihre Herausforderung Zukunft gestalten: Unsere Stromversorgungsnetzebene wird zunehmend mehr gefordert, unter anderem durch den Ausbau von Solarstromanlagen, Kraft-Wärme-Pumpen, Batteriesystemen und elektrischen Fahrzeugen. Stabile Versorgungsstromnetze sind daher ein Schlüssel für eine erfolgreiche und ressourcenschonende Energiewende. Zusammen mit führenden Partnern in Deutschland unterstützen Sie die Entwicklung des Stromversorgungsnetzes hin zu einem dezentraleren, robusteren und zukunftsfähigen smarten Netz. Kreativität und Forschungsfreiraum nutzen: Identifikation von Handlungsoptionen und (Weiter-)Entwicklung von Entscheidungsmodellen zur lokalen Steuerung der Stromversorgungsnetze. Verwendung von regelbasierten und selbstlernenden Modellen (Machine Learning, »KI«) zur Regelungsverbesserung. Verantwortung übernehmen:   Die zu entwickelnde Steuerung soll ermöglichen, dass die einzelnen Akteure möglichst bereits aus der lokalen Beobachtung heraus dezentral Entscheidungen treffen, die das Versorgungsnetz insgesamt stabilisieren und auch bei möglichen bekannten oder auch unbekannten denkbaren Störungen stabil halten. Kommunikation leben: Sie präsentieren Themenschwerpunkte Ihrer Arbeit beim Kunden und im Rahmen von regionalen, nationalen und internationalen Veranstaltungen und Konferenzen. Was Sie mitbringen Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master of Science) in Physik, Elektrotechnik, Mechatronik, Ingenieurwissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen, gerne auch bereits promoviert Fundierte Kenntnisse in der Softwareentwicklung (z. B. Python oder C++) Interesse an den Themen »Maschinelles Lernen« und »KI« sowie Freude daran, sich in Simulations- und Entwicklungsumgebungen für die Versorgungsnetzmodellierung einzuarbeiten, oder evtl. bereits entsprechende Kenntnisse, z. B. COMSOL Multiphysics, oder anwendungsspezifische Tools anzuwenden Innovationsfreude, Teamfähigkeit und Kommunikationsgeschick Gutes Englisch in Wort und Schrift Was Sie erwarten können In einem interdisziplinären Forschungsprojekt zusammen mit namhaften bundesweiten Forschungspartnern und Firmen aus Baden-Württemberg wird eine dezentrale, selbstlernende und adaptive prototypische Stromversorgungssteuerung und eine eingebettete Software und IKT mit Hilfe von Methoden des Organic Computing realisiert. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zur Expertin / zum Experten im Bereich der smarten Stromversorgungsnetze zu entwickeln. Ihre Vorteile: Ein modernes Arbeitsumfeld mit ausgezeichneter IT-Infrastruktur und hervorragender experimenteller Ausstattung Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten Möglichkeit zur Promotion Betriebliche Altersvorsorge (VBL) Flexible Arbeitszeiten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Kita- und Kindergartenplätze) Betriebliches Gesundheitsmanagement Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Bitte bewerben Sie sich online unter: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/43136/Description/1 Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter: www.emi.fraunhofer.de Physiker Physikerin Elektrotechniker Elektrotechnikerin Elektroingenieur Elektroingenieurin Ingenieurwesen Ingenieur Ingenieurin Mechatroniker Mechatronikerin Maschinenbau Maschinenbauer Maschinenbauerin Maschinenbauingenieur Maschinenbauingenieurin

Forschung & Entwicklung

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Ingenieurwesen

Sonstige Branchen

Luft-/ Raumfahrt

Automobilbau, Fahrzeugbau, Zulieferer

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

Teilzeit

Befristet

79588 Efringen-Kirchen