IT-Sachbearbeiterin/IT-Sachbearbeiter (m/w/d)

65183 Wiesbaden
20.04.2021

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 021134909
IT-Sachbearbeiterin/IT-Sachbearbeiter (m/w/d)

Bundeskriminalamt

Germany

https://bewerbung.bka.de/?7&314&utm_campaign=jobware&utm_source=jobware&utm_medium=jobware

In der Verfahrenskontrolle Klärung von Problemen schwerwiegender und komplexer Art im Rahmen des Problemmanagements im Bund-Länder-Rechnerverbund für das polizeiliche Fahndungssystem und weitere Anwendungen Überwachung der Betriebs- und Warteschlangenzustände sowie der Schnittstellen im Verbund der polizeilichen Informationssysteme Betreuung im Bund-Länder-Rahmen, insbesondere Dokumentation und Beantwortung von Anfragen, Festlegung, Planung und Durchführung von Besprechungen sowie Erhebung und Weitergabe von Informationen In der Zertifikats- und Berechtigungsverwaltung Ausstellung, Verteilung und Aktualisierung von Zertifikaten sowie Prüfung auf Vollständigkeit und Richtigkeit Auswertungen i. R. d. Zertifikatsverwaltung und entsprechende Aufbereitung Einhaltung und Überwachung der vorgesehenen Arbeitsabläufe für Versand und Einbindung der Zertifikate sowie der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und Fristen Umsetzung von Berechtigungsanträgen sowie Einhaltung und Überwachung der vorgesehenen Arbeitsabläufe für die jeweiligen Berechtigungsverfahren Tests und Auswertungen inklusive entsprechender Aufbereitung Betreuung und Unterstützung von Anwendern, Dienstanbietern und Landesadministratoren

Standort: Wiesbaden Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit Bewerbungsfrist: 19.05.2021 Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: EG 9b und 9c TV EntgO Bund Unterstütze uns als IT-Sachbearbeiterin/IT-Sachbearbeiter im Bereich Kommunikations­dien­ste, Qualitätssicherung und Berechtigungsverwaltung des Bundeskriminalamtes. Wir sind Dienstleister für die zentralen Kommunikationsdienste des Amtes sowie Querschnitts­dienst­leis­ter der Gruppe IT Anwendungen. Mit der Verfahrenskontrolle kontrollieren wir stetig den digitalen Nachrichtenverkehr vom Inpol-Verbundsystem und gewährleisten dessen reibungslosen Ablauf. Im Bereich Zertifikate beschäftigen wir uns mit BKA-internen und bundesweiten Auf­ga­ben von digitalen Berechtigungen und Zertifikaten. Es stehen 2 Stellen zur Verfügung - mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt! Deine Aufgaben in der Verfahrenskontrolle Klärung von Problemen schwerwiegender und komplexer Art im Rahmen des Problemmanagements im Bund-Länder-Rechnerverbund für das polizeiliche Fahndungssystem und weitere Anwendungen Überwachung der Betriebs- und Warteschlangenzustände sowie der Schnittstellen im Verbund der polizeilichen Informationssysteme Betreuung im Bund-Länder-Rahmen, insbesondere Dokumentation und Beantwortung von Anfragen, Festlegung, Planung und Durchführung von Besprechungen sowie Erhebung und Weitergabe von Informationen in der Zertifikats- und Berechtigungsverwaltung Ausstellung, Verteilung und Aktualisierung von Zertifikaten sowie Prüfung auf Vollständigkeit und Richtigkeit Auswertungen i. R. d. Zertifikatsverwaltung und entsprechende Aufbereitung Einhaltung und Überwachung der vorgesehenen Arbeitsabläufe für Versand und Einbindung der Zertifikate sowie der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und Fristen Umsetzung von Berechtigungsanträgen sowie Einhaltung und Überwachung der vorgesehenen Arbeitsabläufe für die jeweiligen Berechtigungsverfahren Tests und Auswertungen inklusive entsprechender Aufbereitung Betreuung und Unterstützung von Anwendern, Dienstanbietern und Landesadministratoren Das bringst Du mit abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Informationstechnik, z.B. als Fachinformatiker/in, Informatikkaufmann/-frau, IT Systemkaufmann/-frau oder Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement On Top eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Berufsbild ist wünschenswert gute Kenntnisse im Bereich MS-Office-Produkte (z. B. Word, Excel) Kenntnisse der IT-Technik und IT-Sicherheitsbestimmungen, insbesondere ein gutes allgemeines Verständnis von Schnittstellen und Datenbanken sowie Abhängigkeiten und Zusammenhängen von einzelnen Komponenten komplexer IT-Verfahren Kenntnisse und Erfahrungen im Zertifikatsbereich und im Bereich polizeilicher IT-Verfahren sind wünschenswert allgemeine IT-Anwendungskompetenz ausgeprägte Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Kooperationspartnern und Kundenorientierung gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise sowie Selbstständigkeit und Flexibilität bei der Aufgabenerledigung Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen Bundeskriminalamt - Dein zukünftiger Arbeitgeber Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert - und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Das bieten wir Dir Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Immer up to date: umfassendes internes und externes Aus- und Fortbildungsangebot Dein Arbeitsleben mit persönlichen Freiräumen verbinden: Spare Zeiten für Dein Sabbatical an und verwirkliche Deine Träume! Vergütung: Entgeltgruppe 9b und 9c TV EntgO Bund, BKA-Zulage Bewirb Dich jetzt - und komm in unser Team! Wir freuen uns auf Deine Online-Bewerbung bis zum 19.05.2021 unter https://bewerbung.bka.de/?7&314 (Kennziffer BKA-2021-E-1074). Solltest Du wegen einer Schwerbehinderung diese Möglichkeit nicht nutzen können, sende uns Deine Bewerbung einfach an: Bundeskriminalamt ZV 23 - Tarifgewinnung 65173 Wiesbaden Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil auch in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern. Wissenswertes Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Das Einverständnis zur Durchführung einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach § 9 SÜG (Sicherheitsüberprüfungsgesetz) ist Voraussetzung für eine Bewerbung. Diese Sicherheitsüberprüfung darf nicht zum Ergebnis haben, dass ein Sicherheitsrisiko vorliegt, das der sicherheitsempfindlichen Tätigkeit entgegensteht (§ 14 SÜG). Wir fördern die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben. Bei formeller Eignung werden schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen zu Auswahlverfahren zugelassen und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Das Auswahlverfahren besteht aus einem Psychodiagnostischen Test sowie einem strukturierten Interview. Beide Testabschnitte stellen jeweils Ausschlusskriterien dar. Sollte ein einzelner Testabschnitt nicht bestanden werden, endet das Auswahlverfahren automatisch. Ausnahmen von dieser Regelung sind nicht möglich. Du hast noch Fragen? Mehr Informationen findest Du unter www.bka.de/karriere. Stell uns Deine Fragen auf einer Berufsinformationsmesse (Übersicht unter www.bka.de/karrierekalender), kontaktiere uns telefonisch unter: +49 (0)611 55-16157 oder per E-Mail ZV23-Tarifgewinnung@bka.bund.de.

Öffentlicher Dienst

IT/ EDV Hardware & Netzwerke

IT/ Softwareentwicklung

Kundendienst/ Service

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Teilzeit

65183 Wiesbaden