Informationen zur Anzeige:

Referentin/Referent (w/m/d) für die Personalgewinnung
Bonn
Aktualität: 15.07.2024

Anzeigeninhalt:

15.07.2024, Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund)
Bonn
Referentin/Referent (w/m/d) für die Personalgewinnung
Ihre Aufgaben:
Ihre künftigen Aufgaben sind in der Abteilung Z angesiedelt, in der die zentralen Verwaltungsaufgaben des ITZBund gebündelt sind. Das vielfältige Aufgabenspektrum der Abteilung umfasst unter anderem den Bereich Personalgewinnung und -Personalmarketing. Zu den Aufgaben in diesem Bereich gehört u. a. Personalgewinnung von Fach- und Führungskräften sowie die Gewinnung von Nachwuchskräften. Der besondere Fokus liegt auf der IT-Fachkräftegewinnung und der aktiven Ansprache von Bewerberinnen und Bewerbern. Gemeinsam mit einem starken Team tragen Sie fortlaufend dazu bei das Personalrecruiting weiter zu modernisieren und zukunftsfähig aufzustellen. Werden Sie Teil unseres Teams mit folgenden Aufgabenschwerpunkten: Sie unterstützen und beraten die Referatsleitung im Hinblick auf die fachliche und strategische Ausrichtung und innovative Weiterentwicklung der Personalgewinnung und des Personalcontrollings. Sie koordinieren gemeinsam mit dem Führungsteam die referatsinterne Zusammenarbeit. Komplexe Einzelfälle sowie tarif- und arbeitsrechtliche Grundsatzthemen bearbeiten Sie eigenständig. Sie verantworten die strategische Ausrichtung und Steuerung der Nachwuchskräftegewinnung und -übernahme. Dabei übernehmen Sie Verantwortung in den Bereichen Personaleinsatzplanung und Personalführung sowie Managementfunktionen (z.B. Qualitätsmanagement, Controlling, Budgetüberwachung). Flexibilität auch bei längeren ganztägigen Auswahlverfahren mit. Sie treten für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten, der Personalvertretung und der Schwerbehindertenvertretung ein.
Das bringen Sie mit:
Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Diplom/Universität) mit Wirtschafts- oder Verwaltungsbezug Oder: Sie verfügen über ein abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschulstudium mit mindestens befriedigendem Ergebnis in beiden juristischen Staatsexamina oder die Summe beider juristischer Staatsexamina ist mindestens 15 Punkte. Oder: Sie befinden sich als Beamtin/Beamter in der Laufbahn des höheren Dienstes in der BesGr. A 13h/A 14 BBesO. Umfangreiche Kenntnisse und mehrjährige praktische Berufserfahrung auf dem Gebiet der Personalgewinnung Vertiefte Kenntnisse im Dienstrecht sowie Arbeits- und Tarifrecht des öffentlichen Dienstes Kenntnisse im Gleichstellungs-, Schwerbehinderten- und Personalvertretungsrecht Erfahrungen in der Anwendung des Arbeits- und Tarifrechts, vorzugsweise in der Vertragsgestaltung im Rahmen des TVöD Wünschenswert wären erste Erfahrungen in der Nachwuchskräftegewinnung und -übernahme Sie können systematisch-methodisch planen und vorgehen. Sie erledigen Ihre Aufgaben gewissenhaft. Sie verfügen über Belastbarkeit und Stressresistenz. Sie handeln adressaten- und dienstleistungsorientiert. Konflikt- und Kritikfähigkeit bringen Sie mit. Sie verfügen über Führungs- und Genderkompetenz sowie über ein Bewusstsein für die Belange von schwerbehinderten Menschen. Der Umgang mit dem Thema Diversität ist für Sie selbstverständlich. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen.

Berufsfeld

Standorte

Die aktuellsten Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) Angebote: